87
01.12.2021

Klasse 3b zu Besuch im RoboLab

Die Schüler*innen der Klasse 3b der katholischen Schule am Weihe waren am 19.11.2021 die ersten Grundschüler*innen, die unsere neuerworbenen Ozobot-Klassensätze ausprobieren durften. Los ging es mit einer kleinen Einführung über das RoboLab und wie man den Ozobot steuert. Unser kleinster Lernroboter kann mit Hilfe von Filzstiften programmiert werden, indem man schwarze Fahrstrecken auf Papier malt und zwischen den Fahrbahnlinien farbige Codes mit roten, blauen und grünen Filzstiften einbaut. Je nach Zusammenstellung der Farbcodes fahren die Ozobots schneller, biegen links oder rechts ab oder drehen sich ganz um. Es braucht allerdings etwas Übung, um die richtige Länge und Breite der Farbcodes so aufzumalen, dass der Ozobot diese auch erkennt.

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es auch schon ans Ausprobieren. In kleineren Gruppen haben die Schüler*innen die Aufgabe bekommen, unterschiedliche Parcours beispielsweise zum Thema Grusel und GeisterUrwald und Detektivgeschichte zu entwerfen und dazu eine Geschichte zu erzählen. Dabei konnte die Klasse 3b auch erstmal unsere Puzzlesets für die Ozobots ausprobieren, mit denen sich Strecken noch schneller basteln lassen.  Nach rund drei Stunden zeichnen, basteln und programmieren kam der Vormittag schließlich zum Ende und alle Kinder konnten noch mal ihr Feedback dalassen, was ihnen gefallen oder nicht gefallen hat und wie gut die Programmierung mit den kleinen Lernrobotern geklappt hat. Die Klassenlehrerin hat nach der Veranstaltung direkt einen Klassensatz mitgenommen, dank der handlichen Größe der Ozobots können so 24 Roboter die nächsten Wochen in der Schule am Weiher ausprobiert werden. Das RoboLab Team hat sich sehr über den Besuch gefreut - wir hatten viel Spaß und hoffen, dass die 3b wiederkommt und viele weitere Schulklassen unsere Lernroboter ausprobieren können.

Nachtrag vom 31.01.2022: Ein Erfahrungsbericht aus Sicht der Klassenlehrerin ist auf der Schulhomepage  zu finden. Die Schüler*innen haben in ihrem Klassenzimmer fleißig weiterprogrogrammiert, was uns besonders freut!